Mac Alu Wireless Tastatur reparieren

Ich habe die die Apple Alu Wireless Tastatur, und nach einem Batteriewechsel ging diese nicht mehr an … ARGHHH …. 80€ weg …. Aber erst mal Google fragen ….

Das soll gehen ???? … ja geht ….. :

Einfach ein kleines Stückchen Alufolie zu einer Erbse drehen und dann VOR den Batterien in das Batteriefach der Tastatur werfen. Dann die Batterien hinterher, zu machen und die Tastatur geht wieder an !!!! 🙂

Unglaublich, ich vermute mal die Feder kontaktiert die Batterien nicht mehr richtig und das Stück Alu hält das alles fester. Jedensfalls wackeln bei mir die Batterien nun keinen Millimeter mehr !!!

So hier die Links zu dem Thema, danke !!!

http://www.macuser.de/forum/f14/wireless-keyboard-alu-503687/index2.html
http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=1575092&start=45&tstart=0

Ach ja, ich meine diese Tastatur:

This entry was posted in Hardware, menu. Bookmark the permalink.

6 thoughts on “Mac Alu Wireless Tastatur reparieren

  1. Hallo @ All!

    Den Trick sollte sich das Menschenkind, von welchem er kommt, patentieren laßen.
    Hatte nämlich das gleiche Problem und im Apple Re Store und beim Support hieß es nur lapiedar – es müße wohl eine Neue gekauft werden.
    Und nun – muß eben nicht, weil der Trick / Tip einfach nur genial ist und super funktioniert 🙂
    Ich kann mich hier nur ganz, ganz herzlich dafür bedanken!!!

  2. hey, hatte das gleiche problem, mit der erbse geht sie schonmal an.
    doch nun blinkt (sucht) die tastatur und lässt sich nichtmehr mit meinem MBP connecten ? Irgendeine Idee was sich da machen lässt? gruß

  3. Ganz klar ist mir nicht, wie das gut gehen kann. Schließlich ist die gesamte Tastatur mit dem Minuspol der Batterien (über den Batteriestöpsel) verbunden. Wenn die Alukugel nicht 100% in der Mitte liegt, besteht die Gefahr dass sie Kontakt mit der Seitenwand macht und die Batterien kurz schließt. Was dann passiert muss ich wohl nicht erklären?

    Alternativ könnte ich mir vorstellen, dass es genau so zum Erfolg führt die Kugel NACH den Batterien rein zu stecken, so dass die Batterien etwas mehr Druck auf den Pluspol ausüben…

    • Hallo Hans,

      Doch das geht schon, und wenn ich es nicht selber so machen würde, würde ich es schreiben.

      Aber ich gebe dir Recht, es könnte gefährlich werden … Aber Apple hat unten in der Tastatur um den Kontakt eine Art Isolierring gelegt, der verhindert den Kurzschluss. Allerdings darf die Kugel nicht zu groß sein.

      Ich habe deine Idee doch direkt am probiert, es geht nicht. Die Tastatur geht nicht an.

      Das heißt aber auch es ist nicht der Druck auf die Batterien, sondern hat eher etwas mit dem „Kubbel“ auf dem Pluspol zu tun. Anscheinend ist der bei Apple-Batterien höher 🙂

      VG
      Markus

  4. Oh mann ich danke dir echt für diesen sensationellen Post…ich war drauf und dran das ding an die wand zu schmeissen,,,echt 1000 dank…aber echt eine sch…Frechheit von apple so ein Mist zu produzieren und dann soviel geld dafür zu verlangen…

  5. Pingback: „Bushfix“ für ein Apple Wireless Keyboard | http://www.koban.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.