Debian: Zeit synchronisieren mit ntpdate

Gerade bei Logging-Server ist die korrekte Zeit extrem wichtig und unter Linux (hier Debian Etch) geht das recht einfach.

Entweder erstelle ich mir dazu einen Cron-Job der einfach per ntpdate die Zeit mit einem externen NTP-Server synchronisiert, oder benutze OpenNTPD.

In diesem Post geht es darum wie du die Zeit mittels eines Scripts stellen kannst, schöner und komfortabler geht es aber mit dem OpenNTPD Daemonen. Wie man den einrichtet und konfiguriert, erfährst du hier .

Und so geht es mit ntpdate:

  1. Unter /etc/cron.d die Datei ntpdate.sh (oder wie auch immer) anlegen
  2. Diese hat folgenden Inhalt:

    PATH=/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin MAILTO=root
    0 * * * * root /usr/sbin/ntpdate ptbtime1.ptb.de >/dev/null 
  3. Cron-Daemon neustarten: /etc/init.d/cron restart

Info zu dem Script:

  • Das Script fragt jede Stunde (Minuten = 0) den NTP-Server ab, das kannst du aber einfach anpassen. Siehe man-Page von cron, oder Google
  • ptbtime1.ptb.de ist der erste Zeitserver der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt, aber auch viele Unis bieten diesen Dienst an.
  • Das >/dev/null sorgt dafür das die Ausgabe von ntpdate gelöscht wird (bzw. im dev/null verschwindet)
This entry was posted in Linux. Bookmark the permalink.

4 thoughts on “Debian: Zeit synchronisieren mit ntpdate

  1. Alles richtig. Aber dann natürlich auch wieder typisch Debian. Nicht etwa wird die Distribution so vorberietet, dass nach Installation von ntpd lediglich die Timeserver gesetzt werden müssen und dann funktionieren all die tollen Dinge, die der Autor des Posts erwähnt, nein, es wird mal wieder nur genörgelt, dass Leute die wirre ntpd Doku nicht lesen bzw. verstehen.

    Es kommt ja nicht von ungefähr, dass die ntpdate Variante überall aufgeschrieben wrid.

    • Hi RST,

      du hast schon den Link zu dem Artikel mit OpenNTP gesehen?
      Dort steht genau das drin, installieren und fertig.

      Ich glaube aber ich mache das im Artikel mal dicker …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.